• Erziehungsberatung

    Stillen, Trotzphase, Pubertät und dazwischen

Das Leben mit Kindern stellt uns Eltern ständig vor neue Herausforderungen. Laufend stehen wir vor neuen Situationen und dadurch vor neuen Fragen. Als Eltern sind wir gefordert Regeln, Rituale und Grenzen der Entwicklung der Kinder und den Veränderungen innerhalb unserer Familie anzupassen. Häufig führen Erziehungsfragen zu Konflikten in der Partnerschaft.

Ich suche und finde mit Ihnen Antworten auf diese Fragen und unterstütze Sie dabei:

  • Ihr Selbstwertgefühl als Mutter und Vater zu stärken
  • Erfolgreich angemessene Grenzen zu setzen
  • Wege im Umgang mit Wut zu finden
  • Eine neue, liebevolle Familienkommunikation zu finden
  • Konflikte zu bewältigen und zu lösen
  • Die Entwicklungsphase „Pubertät“ zu verstehen
  • Eine gute Beziehung mit ihrem Kind zu führen
  • Wieder die positiven Eigenschaften Ihres Kindes zu sehen

Schon wenige Beratungsstunden können die Familiensituation entlasten und Ihnen Anregungen für ungewohnte und schwierige Situationen geben – egal, wie alt ihr Kind ist.

Meine Ausbildung als systemischer Eltern-Coach nach Haim Omer und Arist von Schlippe gibt mir die Kompetenz, Sie auch weiterführend etwa bei den Themen permanenter Grenzüberschreitung, Schule schwänzen, Klauen und Kiffen beraten zu können.

Auch kann ich Sie bei speziellen Fragestellungen wie Essstörungen, Suchtmittelkonsum und schwerwiegenden Verhaltensauffälligkeiten mit den passenden Einrichtungen und Beratungsstellen des Hamburger Hilfesystem vernetzen.

Baby- und Kleinkindphase

Sie sind übermüdet und unsicher, Sie versuchen sich an ein Leben mit Kind zu gewöhnen und mit der großen Verantwortung klar zu kommen. Sie überlegen:

  • Will ich stillen? Wann stille ich ab?
  • Wie schläft mein Kind durch?
  • Wie kann ich die Beziehung zu meinem Kind stärken?
  • Soviel Trotz – ist das gesund?
  • Wie geht das Erziehen zu zweit? Wie gehe ich damit um, welche Grenzen setze ich?
Kindergarten- und Grundschulalter

Sie sind beschäftigt mit den Fragen:

  • Wie gelingt eine gute Eingewöhnung in der Kita?
  • Was mache ich, wenn mein Kind andere schlägt, kneift, beißt?
  • Was kann mein Kind schon, wo überfordere ich es?
  • Wie spürt mein Kind, dass ich es liebe?
  • Was fordert Schule von uns als Eltern?
  • Was ist, wenn das Thema ADHS auftaucht?
Pubertät

Während der Pubertät kann die Familie zum Epizentrum werden: Gebrüll, Türen knallen, leise und laute Tränen, Unsicherheit und Ohnmacht. Sie fragen sich:

  • Wie kann ich meinem Kind noch Grenzen setzen?
  • Welche Grenzen sind wichtig?
  • Mein Kind schlägt mich. Wie gehe ich damit um?
  • Wie schütze ich mein Kind vor „Sex, Drugs and Rock’n Roll“?
  • Wieviel Freiraum ist gesund?
  • Wie bleibe ich in einem guten Kontakt?
  • Soll ich noch Hausaufgaben mit ihm machen?
  • Hat mein Kind die falschen Freunde?
  • Und das Zimmer…?
  • Und das Handy – so viel Medienkonsum macht doch krank, oder?