• Paarberatung und Paartherapie

    Paar sein – Paar bleiben

Eine Paarbeziehung ist ein Weg voller Höhen und Tiefen. Viele Konflikte hätte man sich nicht vorstellen können und manchmal reicht eine scheinbare Kleinigkeit, und Alles steht unvermittelt infrage. Auch Kinder können ein ungeahnt anstrengender Faktor sein und der Alltag mit ihnen zur Belastungsprobe werden.  

Ich verstehe mich an dieser Stelle als Vermittlerin und Dolmetscherin. Mein Ansatz ist, Sie als Paar (wieder) ins Gespräch zu bringen und beratend und vermittelnd zur Seite zu stehen. Ich möchte helfen, den Kern von Konflikten zu erkennen und mit Ihnen eine Lösung erarbeiten, die FÜR SIE BEIDE passend ist. Das kann bedeuten, sich wieder zu sehen, zu fühlen, zu hören – oder auch, sich respektvoll zu trennen.

Sie haben Ihre Partnerin bzw. Ihren Partner aus dem Blick verloren?

  • Ihre Gespräche drehen sich nur noch ums Kind und um die Organisation des Alltages?
  • Kleinigkeiten führen zu Streit?
  • Es fehlt Ihnen Sexualität und Zärtlichkeit?
  • Sie fühlen sich von Ihrer Partnerin bzw. Ihrem Partner nicht verstanden? 
  • Ihnen fehlen schöne, verbindende Momente? 
  • Außenbeziehungen sind attraktiv geworden
  • Es fehlt an gemeinsamen Träumen und Plänen

oder 

  • Sie haben eine akute Krise 
  • Sie sind verliebt in jemand anderen…

oder

  • Sie wollen sich trennen – Sie können Ihre Partnerin bzw. Ihren Partner buchstäblich nicht mehr riechen

Paarberatung/ Paartherapie kann helfen: 

Wieder ins Gespräch zu kommen

  • Ihrer Partnerin bzw. Ihrem Partner zuzuhören
  • Bedürfnisse zu erkennen und zu benennen
  • Konstruktive Gespräche zu führen
  • Festgefahrene Beziehungsmuster zu erkennen 
  • Die eigenen Gefühle und Wünsche und die der Partnerin bzw. des Partners besser zu verstehen 
  • Wünsche statt Vorwürfe zu formulieren
  • Die Basis für Vertrauen, Nähe und positive Begegnungen wiederherzustellen
  • Sich körperlich wieder zu begegnen
  • Zu lernen, sich als Paar Zeit zu nehmen 

oder 

  • In der Krise einen klaren Kopf zu bewahren 
  • Spielregeln für einen respektvollen Umgang gemeinsam zu entwickeln

oder

  • Den Trennungsprozess fair zu gestalten
  • Sich einig zu werden: als Paar getrennt, aber für immer Eltern 
  • Die Aufgaben als Eltern klären